Vortrag von Landrat Christian Engelhardt am 25.11.2019

Am 25.11.2019 informierte unser Landrat Christian Engelhardt im Landratsamt Heppenheim die Mitglieder des Beirates der Wirtschaftsförderung Bergstraße GmbH über aktuelle Projekte und Vorhaben in unserem Landkreis.

BEST – Bergsträßer Strategie für moderne Schule:
Der Themenbereich Schule, mit den Unterpunkten Gestaltung, Modernisierung und Neubau sind sehr vielschichtig. Hervorgehoben wurden vor allem die Konzepte und Prozesse für die Zukunft. So steht hier die Funktionalität im Vordergrund, was die Architektur in den Hintergrund geraten lässt. Seit dem Jahr 2000 wurden rund 400 Mio. Euro für dieses Themengebiet investiert und es sollen in den nächsten Jahren ca. 600 Mio. folgen, was vor allem eine Ganztagsbetreuung und einen Glasfaseranschluss ermöglichen soll.

Haushalt:
Herr Engelhardt erklärte anhand eines Diagrammes, wie sich der Haushalt des Landkreises seit 2011 entwickelt hat. Dabei ist ein bemerkenswerter Schuldenabbau zu verzeichnen, was natürlich auch der guten konjunkturellen Lage geschuldet ist.

Digitalisierung:
Mit 5G kann wahrscheinlich nahezu jeder etwas anfangen, jedoch ist der Ausbau dieser Technologie ein Projekt für die kommenden Jahre. Der Landkreis möchte dafür als Modellregion zur Verfügung stehen.
Bei LoRaWAN handelt es sich um eine Vernetzung von Geräten, was sich zur Optimierung diverser Prozesse nutzen lässt. Weiteres wird hier folgen.
Ansonsten ist zu dem Thema Digitalisierung zu sagen, dass dieser Prozess in den kommenden Jahren zu Veränderungen in allen Lebensbereichen führen wird.

ICE-Neubaustrecke:
Das eine ICE-Neubaustrecke notwendig ist, darüber sind sich wahrscheinlich auch die meisten Kritiker einig und in Zeiten, wo der Klimaschutz sowie CO²-Ausstoß mehr in den Fokus rücken, macht ein derartiges Projekt auch vor diesem Hintergrund Sinn. Einzig und allein die Umsetzung erscheint momentan schwierig, da die Forderungen des Landkreises, vor allem beim Thema Schallschutz, mit den Plänen der Bahn aktuell noch nicht deckungsgleich sind.

Tourismus:
Klarheit herrscht hier bei allen Anwesenden, dass der Odenwald im Bereich Touristik kein Schwarzwald ist und dies auch mit größten Anstrengungen nicht werden kann. Jedoch können hier verbesserte Strukturen und besseres Marketing sicher auch einiges bewirken. So wurde vor rund einem Jahr die Destination Bergstraße-Odenwald ins Leben gerufen, um die Prozesse zu optimieren. Es ist in diesem Zusammenhang darauf hinzuweisen, dass ein verbessertes touristisches Angebot auch allen in der Region lebenden Bürgern zu Gute kommt.

Nachhaltigkeit und Klimaschutz:
Das Motto unseres Landrates ist hier, die beiden Themengebiete Wachstum und Nachhaltigkeit zu vereinen. Das beginnt zum Beispiel beim Ausbau des Nahverkehrs.

Die abschließende offene Diskussion war recht informativ, bedarf jedoch keiner ausführlichen Erläuterung. Der sehr gut vorbereitete Vortrag von Herrn Engelhardt wurde von allen Zuhörern positiv aufgenommen und kann gern wiederholt werden.

Weitere Informationen zu unserer Arbeit und unsere Fraktion betreffende Termine finden Sie auf unserer Webseite und über Facebook.

Bis demnächst.
Ihre CDU-Groß-Rohrheim


Auch im Jahr 2019 gingen von der CDU Fraktion wieder einige Initiativen aus

Aufhebung der Straßenbeitragssatzung:
Der Aufhebung der Straßenbeitragssatzung wurde in der Gemeindevertretersitzung vom 01.10.2019 entsprochen. Damit werden bei anstehenden Straßenbauprojekten, wie z.B. beim Umbau in der Kornstraße sowie einer Neugestaltung der Ortsdurchfahrt, zukünftig keine Kosten auf die Anwohner zukommen.

Verkehrsberuhigung in der Rhein- und Kornstraße:
Für eine Verkehrsberuhigung in der Rhein- und Kornstraße sowie für die Neugestaltung der Ortsdurchfahrt haben wir uns eingesetzt. So soll bei der von Hessen Mobil geplanten Sanierung der Kornstraße auch eine Verkehrsberuhigung sowie eine Umgestaltung der Kehre mit in die Planungen einbezogen werden. Entsprechende Entwürfe des Ingenieurbüros Stadt-Haus-Raum liegen bereits vor. Die Gemeindevertretung stimmte unserem Antrag zu, dass der Gemeindevorstand zusammen mit Hessen Mobil ein entsprechendes Konzept erstellt.

Ausweitung der Tempo-30-Zone:
In der Rheinstraße vom Ortseingang aus Gernsheim kommend wird oft zu schnell gefahren, was zu zahlreichen Beschwerden von Anwohnern führt. Um den Verkehr zu beruhigen, haben wir bei der Ortspolizeibehörde eine Ausweitung der Tempo-30-Zone beantragt. Die bei der Raiffeisenbank in Groß-Rohrheim beginnende Geschwindigkeitsbegrenzung sollte durch das Aufstellen entsprechender Schilder ausgeweitet werden und zukünftig bereits am Ortseingang beginnen.

Verkauf des Grundstücks ehemalige Gärtnerei Kirsch:
Unserem Antrag das Grundstück der ehemaligen Gärtnerei Kirsch an der Allee für den Bau von 12 kleineren Mietswohnungen zu verkaufen wurde leider nicht entsprochen. Ein Investor stand schon bereit und die Schaffung von bezahlbarem Wohnraum lag uns hierbei besonders am Herzen.

Prüfantrag zur Initiierung von Betreutem Wohnen in Groß-Rohrheim:
Ebenfalls keine Mehrheit fand unser Antrag zu prüfen, ob sich der Platz zwischen evangelischem Kindergarten und Sportplatz für betreutes Wohnen eignet, keine Mehrheit. In Groß-Rohrheim wäre es wünschenswert Betreutes bzw. altersgerechtes Wohnen nutzen zu können, welches sich jedoch auf dem von der Gemeinde vorgesehenen Grundstück an der Allee nach jetzigem Stand aufgrund der zu geringen Größe nicht umsetzen ließ. Mögliche Investoren konnten somit dieses Projekt nicht umsetzen. Das von uns vorgeschlagene Gelände neben dem schon benannten Kindergarten liegt nahe dem Ortsmittelpunkt und wäre bezüglich der Größe geeignet.

Selbstverständlich bleiben wir für Sie bei den benannten Themen am Ball und setzten uns auch mit neuen Fragstellung im Sinne unserer Gemeinde gern auseinander.

Ihre Anregungen und Ideen sind uns hierbei sehr willkommen. Weitere Informationen zu unserer Arbeit und unsere Fraktion betreffende Termine finden Sie auf unserer Webseite und über Facebook.

Wir wünschen allen Mitbürgern frohe und besinnliche Weihnachten, erholsame Feiertage und ein gesundes neues Jahr 2020.



Liebe Bürgerinnen,
liebe Bürger,

falls Sie Fragen oder Anregungen haben, dürfen Sie sich gern unter der E-Mail-Adresse

INFO@CDU-GROSS-ROHRHEIM.DE

mit uns in Verbindung setzen. Selbstverständlich haben wir auch im Rahmen unserer Fraktionssitzungen immer ein offenes Ohr für Ihre Anliegen. Die jeweiligen Termine finden Sie unter dem entsprechenden Menüpunkt.

Viele Grüße
Ihre CDU-Groß-Rohrheim